Operationstechnischer Assistent Einstellungstest erfolgreich bestehen

Zum Abshnitt springen

Operationstechnischer Assistent Einstellungstest ist dir noch kein Begriff? Das ist kein Problem, denn mit Plakos erfÀhrst du, worauf es bei diesem Auswahlverfahren ankommt, wie du dich gezielt vorbereiten kannst und ein gutes Ergebnis erzielst!

Da fĂŒr diese Ausbildung nur zuverlĂ€ssige Personen infrage kommen, möchten Arbeitgeber im Gesundheitsbereich mithilfe des Einstellungstests herausfinden, welche Bewerberinnen und Bewerber sich fĂŒr diesen verantwortungsvollen Beruf eignen. Wenn du eine ansprechende Bewerbung einreichst, wirst du zum Einstellungstest eingeladen. Inzwischen findet dieser Test weitgehend online statt. Dies bietet sowohl fĂŒr die Arbeitgeber, als auch fĂŒr die Bewerber Vorteile. Du kannst den Test von zu Hause aus zu einer von dir gewĂ€hlten Uhrzeit durchfĂŒhren.

FĂŒr den Test ist ein gutes LangzeitgedĂ€chtnis beziehungsweise eine gute MerkfĂ€higkeit notwendig. Die Ergebnisse des Tests erhĂ€ltst du bereits wenige Tage danach in schriftlicher Form. Mit dem Ergebnis wird dir auch mitgeteilt, wie es fĂŒr dich weitergeht und ob du zum persönlichen GesprĂ€ch eingeladen wirst. Sehen wir uns die einzelnen Aufgabenbereiche im Operationstechnischer Assistent Einstellungstest etwas genauer an:

    • Logisch-schlussfolgerndes Denken
    • Deutsche Sprache
    • Mathematik 
    • Konzentrationstest
    •  

Eine sehr gute Möglichkeit der Vorbereitung auf den Operationtechnischer Assistent Einstellungstest ist unser Online-Testtrainer. Darin erhĂ€ltst du hunderte von Übungsaufgaben fĂŒr jeden Bereich deines Tests sowie Videolektionen zur Vorbereitung auf das Interview. Mit unserem Komplettpaket hast du alles in der Hand, um das Aufnahmeverfahren erfolgreich zu durchlaufen. Trainiere die verschiedenen Aufgabentypen so oft, bist du dir bei der Bearbeitung sicher bist. Somit gehst du am Tag des Tests mit einem guten GefĂŒhl in die PrĂŒfung. Da du bei einer mehrstĂŒndigen Operation ĂŒber eine lange Zeit sehr konzentriert arbeiten musst, werden im Einstellungstest spezielle Aufgaben zum Konzentrationsvermögen gefragt. Im Online-Testtrainer erhĂ€ltst du Zugang zu genau diesen Aufgabentypen, die dich im Test erwarten.

Operationstechnischer Assistent: Ausbildungsinhalte

Deine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten dauert drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr wirst du vermehrt theoretisches Wissen erlangen. Ziel dieser Anfangsphase ist es, dich auf die zahlreichen praktischen Einheiten deiner Ausbildung vorzubereiten. Insgesamt umfasst diese Ausbildung 1.600 Stunden Theorieunterricht sowie 3.000 Praxisstunden im Krankenhaus. WĂ€hrend der Ausbildung sammelst du bereits erste Berufserfahrung, was fĂŒr den kĂŒnftigen Einstieg im OP-Saal sehr wichtig ist.

Der theoretische Unterricht findet an einer speziellen Schule in deinem Bundesland statt, die Operationstechnische Assistenten ausbildet. Dabei wird medizinisches Wissen als Grundlage fĂŒr deinen kĂŒnftigen Einsatz im OP vermittelt. DarĂŒber hinaus gibt es GrundlagenfĂ€cher, wie zum Beispiel Physik. Da du kĂŒnftig Patienten auch vor- sowie nach einer Operation betreust, werden soziale und kommunikative Kompetenzen ebenfalls unterrichtet. 

Nach der Ausbildung: Einstieg in den Beruf

Der berufliche Alltag der Operationstechnischen Assistenten spielt sich rund um den OP-Saal ab: Vorbereitung der Operationseinheiten, Betreuung der Patienten sowie das Assistieren wĂ€hrend des Eingriffs zĂ€hlen zu den Routinen, wobei mit jedem Einzelfall Besonderheiten einhergehen können. Jeder Eingriff ist anders und das sorgt dafĂŒr, dass du immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wirst.

Bei einem Eingriff arbeiten Operationstechnische Assistenten im Team: Ein Springer sowie ein instrumentierender Assistent sorgen fĂŒr einen reibungslosen Ablauf. Ein Springer ist zustĂ€ndig fĂŒr die Dokumentation, die Lagerung des Patienten sowie die Vorbereitung des OP-Saals. Der instrumentierende Assistent steht steril am OP-Tisch und assistiert den Ärzten.

Woran denkst du, wenn du Begriffe wie „Gruppenarbeit“ oder „Teamarbeit“ hörst? Vermutlich kommen dir sofort entsprechende ArbeitsauftrĂ€ge in der Schule in den Sinn, bei denen es hĂ€ufig chaotisch zugeht und die Arbeit im Team eher weniger Spaß macht, richtig? TatsĂ€chlich wird Teamarbeit als Operationstechnischer Assistent zu deinen tĂ€glichen Aufgaben gehören, allerdings mit dem Unterschied, dass du hier in einem Team von Profis arbeitest 😉 

 

Operationstechnischer Assistent einstellungstest: Das solltest du mitbringen

Wenn du diesen Beruf ergreifen möchtest, sind einige persönliche Eigenschaften wichtig. Hierzu zĂ€hlen Ausdauer im Bezug auf Konzentration, sowie eine sorgfĂ€ltige Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein. WĂ€hrend einer Operation kannst du dich auf das Team verlassen und genauso mĂŒssen sich deine Kollegen auf dich verlassen können: Nur als Team gelingt der Eingriff, daher bist du in diesem Beruf richtig, wenn du gerne mit Menschen zusammen arbeitest. Mit Blick auf die schulischen Voraussetzungen fordern Arbeitgeber in der Regel einen mittleren Schulabschluss. NĂŒtzliche FĂ€cher fĂŒr die Ausbildung sind Physik sowie Biologie. Wenn du dich darĂŒber hinaus auch fĂŒr medizinische Sachverhalte interessierst, bist du in der Ausbildung Operationstechnischer Assistent genau richtig.

Operationstechnischer Assistent Einstellungstest: Wer Operationstechnischer Assistent werden möchte, muss das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen. Arbeitgeber im Gesundheitswesen fĂŒhren zum Zweck der Bewerberauswahl einen Auswahltest durch. Wer an eine Operation denkt, der sieht zunĂ€chst Ärzte vor sich, die zum Beispiel einen chirurgischen Eingriff am Patienten durchfĂŒhren. Allerdings gibt es bei einer Operation neben Ärztinnen und Ärzten auch weitere Personen, die fĂŒr den Erfolg eines Eingriffs eine ebenso wichtige Rolle spielen: die Operationstechnischen Assistenten (OTA). In einer Operation sind die fĂŒr die korrekte Lagerung der Patienten verantwortlich, dokumentieren den Eingriff und wissen stets, welche Instrumente benötigt werden.

Operationstechnischer Assistent Einstellungstest erfolgreich bestehen mit Plakos

Operationstechnischer Assistent Einstellungstest ist dir noch kein Begriff? Das ist kein Problem, denn mit Plakos erfÀhrst du, worauf es bei diesem Auswahlverfahren ankommt, wie du dich gezielt vorbereiten kannst und ein gutes Ergebnis erzielst!

Da fĂŒr diese Ausbildung nur zuverlĂ€ssige Personen infrage kommen, möchten Arbeitgeber im Gesundheitsbereich mithilfe des Einstellungstests herausfinden, welche Bewerberinnen und Bewerber sich fĂŒr diesen verantwortungsvollen Beruf eignen. Wenn du eine ansprechende Bewerbung einreichst, wirst du zum Einstellungstest eingeladen. Inzwischen findet dieser Test weitgehend online statt. Dies bietet sowohl fĂŒr die Arbeitgeber, als auch fĂŒr die Bewerber Vorteile. Du kannst den Test von zu Hause aus zu einer von dir gewĂ€hlten Uhrzeit durchfĂŒhren.

FĂŒr den Test ist ein gutes LangzeitgedĂ€chtnis beziehungsweise eine gute MerkfĂ€higkeit notwendig. Die Ergebnisse des Tests erhĂ€ltst du bereits wenige Tage danach in schriftlicher Form. Mit dem Ergebnis wird dir auch mitgeteilt, wie es fĂŒr dich weitergeht und ob du zum persönlichen GesprĂ€ch eingeladen wirst. Sehen wir uns die einzelnen Aufgabenbereiche im Operationstechnischer Assistent Einstellungstest etwas genauer an:

    • Logisch-schlussfolgerndes Denken
    • Deutsche Sprache
    • Mathematik 
    • Konzentrationstest
    •  

Eine sehr gute Möglichkeit der Vorbereitung auf den Operationtechnischer Assistent Einstellungstest ist unser Online-Testtrainer. Darin erhĂ€ltst du hunderte von Übungsaufgaben fĂŒr jeden Bereich deines Tests sowie Videolektionen zur Vorbereitung auf das Interview. Mit unserem Komplettpaket hast du alles in der Hand, um das Aufnahmeverfahren erfolgreich zu durchlaufen. Trainiere die verschiedenen Aufgabentypen so oft, bist du dir bei der Bearbeitung sicher bist. Somit gehst du am Tag des Tests mit einem guten GefĂŒhl in die PrĂŒfung. Da du bei einer mehrstĂŒndigen Operation ĂŒber eine lange Zeit sehr konzentriert arbeiten musst, werden im Einstellungstest spezielle Aufgaben zum Konzentrationsvermögen gefragt. Im Online-Testtrainer erhĂ€ltst du Zugang zu genau diesen Aufgabentypen, die dich im Test erwarten.

Operationstechnischer Assistent: Ausbildungsinhalte

Deine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten dauert drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr wirst du vermehrt theoretisches Wissen erlangen. Ziel dieser Anfangsphase ist es, dich auf die zahlreichen praktischen Einheiten deiner Ausbildung vorzubereiten. Insgesamt umfasst diese Ausbildung 1.600 Stunden Theorieunterricht sowie 3.000 Praxisstunden im Krankenhaus. WĂ€hrend der Ausbildung sammelst du bereits erste Berufserfahrung, was fĂŒr den kĂŒnftigen Einstieg im OP-Saal sehr wichtig ist.

Der theoretische Unterricht findet an einer speziellen Schule in deinem Bundesland statt, die Operationstechnische Assistenten ausbildet. Dabei wird medizinisches Wissen als Grundlage fĂŒr deinen kĂŒnftigen Einsatz im OP vermittelt. DarĂŒber hinaus gibt es GrundlagenfĂ€cher, wie zum Beispiel Physik. Da du kĂŒnftig Patienten auch vor- sowie nach einer Operation betreust, werden soziale und kommunikative Kompetenzen ebenfalls unterrichtet. 

Nach der Ausbildung: Einstieg in den Beruf

Der berufliche Alltag der Operationstechnischen Assistenten spielt sich rund um den OP-Saal ab: Vorbereitung der Operationseinheiten, Betreuung der Patienten sowie das Assistieren wĂ€hrend des Eingriffs zĂ€hlen zu den Routinen, wobei mit jedem Einzelfall Besonderheiten einhergehen können. Jeder Eingriff ist anders und das sorgt dafĂŒr, dass du immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wirst.

Bei einem Eingriff arbeiten Operationstechnische Assistenten im Team: Ein Springer sowie ein instrumentierender Assistent sorgen fĂŒr einen reibungslosen Ablauf. Ein Springer ist zustĂ€ndig fĂŒr die Dokumentation, die Lagerung des Patienten sowie die Vorbereitung des OP-Saals. Der instrumentierende Assistent steht steril am OP-Tisch und assistiert den Ärzten.

Woran denkst du, wenn du Begriffe wie „Gruppenarbeit“ oder „Teamarbeit“ hörst? Vermutlich kommen dir sofort entsprechende ArbeitsauftrĂ€ge in der Schule in den Sinn, bei denen es hĂ€ufig chaotisch zugeht und die Arbeit im Team eher weniger Spaß macht, richtig? TatsĂ€chlich wird Teamarbeit als Operationstechnischer Assistent zu deinen tĂ€glichen Aufgaben gehören, allerdings mit dem Unterschied, dass du hier in einem Team von Profis arbeitest 😉 

 

Operationstechnischer Assistent einstellungstest: Das solltest du mitbringen

Wenn du diesen Beruf ergreifen möchtest, sind einige persönliche Eigenschaften wichtig. Hierzu zĂ€hlen Ausdauer im Bezug auf Konzentration, sowie eine sorgfĂ€ltige Arbeitsweise und Verantwortungsbewusstsein. WĂ€hrend einer Operation kannst du dich auf das Team verlassen und genauso mĂŒssen sich deine Kollegen auf dich verlassen können: Nur als Team gelingt der Eingriff, daher bist du in diesem Beruf richtig, wenn du gerne mit Menschen zusammen arbeitest. Mit Blick auf die schulischen Voraussetzungen fordern Arbeitgeber in der Regel einen mittleren Schulabschluss. NĂŒtzliche FĂ€cher fĂŒr die Ausbildung sind Physik sowie Biologie. Wenn du dich darĂŒber hinaus auch fĂŒr medizinische Sachverhalte interessierst, bist du in der Ausbildung Operationstechnischer Assistent genau richtig.

[yasr_visitor_votes]
Gesundheit und Pflege

Einstellungstest Vorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf deinen Einstellungstest in der Pflege vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wĂ€hlen, um dich optimal auf dein Auswahlverfahren oder deine PrĂŒfung vorzubereiten.