Physiotherapeut: Alle Anforderungen & Infos zum Beruf

Physiotherapeuten werden oftmals auch als „Magier“ bezeichnet, da sie Schmerzen oder Verkrampfungen nicht selten nur mit Hilfe der eigenen Muskelkraft beseitigen können. Wer sich selber für den menschlichen Körper und seine Anatomie interessiert, sollte diesen Beruf also auch selbst einmal ins Visier nehmen. Immerhin warten gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, wobei gleichzeitig auch ein paar Anforderungen erfüllt werden müssen. Wie du Physiotherapeut werden kannst, welche Anforderungen gemeistert werden müssen und was du sonst noch wissen solltest, erfährst du hier.

 

Physiotherapeut: Definition und Aufgabenbereiche

Physiotherapeuten behandeln dich zwar, allerdings nicht so wie ein Arzt. Stattdessen sind die Physiotherapeuten darauf spezialisiert, die Schmerzen, Verkrampfungen oder ähnliche Beschwerden durch minimalen Einsatz zu beseitigen. Zunächst einmal musst du die Patienten natürlich untersuchen und herausfinden, wo genau die Schmerzen herkommen und welcher Natur diese sind. Anschließend fällt es dann auch in deinen Aufgabenbereich, diese Schmerzen aus dem Weg zu räumen, wofür unterschiedliche Behandlungsmethoden verwendet werden können. Ein entsprechendes Wissen im Bereich des menschlichen Körpers und der Anatomie ist daher zwingend notwendig. Darüber hinaus bist du aber auch als präventive Kraft an der Seite der Patienten und erklärst diesen, wie sie Schmerzen in Zukunft vermeiden können. Eingesetzt wirst du dabei zum Beispiel in Krankenhäusern, Arztpraxen, physiotherapeutischen Praxen oder Altenheimen, wo du zum Teil auch mit anderen Kräften wie einem Pflegehelfer oder Gesundheits- und Krankenpfleger zusammenarbeitest.

Achtung: Du musst vor deiner Karriere als Physiotherapeut oftmals einen Einstellungstest meistern. Hierfür solltest du dich auf jeden Fall gut vorbereiten und am besten unseren Online-Kurs als Unterstützung nutzen.

 

Ausbildung: Die Physiotherapeut Ausbildung im Detail

Bevor du in diesem Job tätig werden kannst, musst du erst einmal eine Ausbildung zum Physiotherapeuten durchlaufen. Diese Ausbildung dauert drei Jahre und wird in Form einer schulischen Ausbildung angeboten. Du lernst also alle theoretischen Grundlagen, wozu zum Beispiel die unterschiedlichen Knochen, Gelenke oder Besonderheiten des menschlichen Körpers gehören. Darüber hinaus erlangst du durch Praktika aber auch Einblicke in die praktische Arbeit und kannst hier dein erlerntes Wissen anwenden. Im Anschluss an deine Ausbildung und eine erfolgreiche Abschlussprüfung kannst du dich dann als staatlich anerkannter Physiotherapeut bezeichnen.

Übrigens: Mittlerweile gibt es auch einige Universitäten, an denen die Physiotherapie als Studiengang angeboten wird. In der Regel durchlaufen die Bewerber aber die schulische Ausbildung.

 

Einstellungstest & Auswahlverfahren: Diese Hürden warten auf dich

Nicht jeder, der gerne Physiotherapeut werden würde, ist für diesen Beruf auch wirklich geeignet. Das wissen natürlich auch die Unternehmen, weshalb eine Ausbildung immer an einen Physiotherapeut Einstellungstest bzw. ein Auswahlverfahren gebunden ist. Durchlaufen musst du hier unter anderem ein Vorstellungsgespräch, welches deinem künftigen Arbeitgeber zum besseren Kennenlernen dient. Darüber hinaus musst du dein Wissen und Können in einem Einstellungstest unter Beweis stellen. Damit du dich auf diesen einstellen kannst, siehst du hier einmal, was für Physiotherapie Einstellungstest Übungen auf dich warten:

  • Praxisbezogene Aufgaben
  • Deutschkenntnisse
  • Mathematikkenntnisse
  • Merkfähigkeiten-Test
  • Allgemeinwissenstest

Es liegt auf der Hand, dass du für den Einstellungstest üben solltest. Das kannst du zum Beispiel mit einem Online Test tun, gleichzeitig hilft aber auch ein Blick in alte Schulunterlagen. Wichtig ist nur, dass du dich intensiv vorbereitest.

 

Fazit: Physiotherapeuten haben einen beeindruckenden Job

Eines ist sicher: Als Physiotherapeut kommst du überall gut an, denn zahlreiche Menschen werden dich um dein Wissen und deine Fähigkeiten beneiden. Allerdings gibt es das alles natürlich nicht einfach so, sondern muss in einer Physiotherapeut Ausbildung hart erarbeitet werden. Darüber hinaus stehen ein Physiotherapeut Ausbildung Eignungstest und weitere Hürden vor dem Start deiner Ausbildungszeit an.


Bereite dich optimal auf deinen Einstellungstest vor: Mit unserem Plakos Online-Testtrainer!


 

Bildquellen

  • Physiotherapeut: Pixabay